Tag-Archive for » Parson Russell Terrier «

Festival der Rassehunde 2013

Festival der Rassehunde 2013

Vicci vom Mutschenhof

 

 

(Dolly vom Mutschenhof x Gucci vom Mutschenhof)

 

An diesem Wochenende fand wie in jedem Jahr in Castrop-Rauxel das Festival der Rassehunde statt.
Die Parson Russell Terrier wurden von Herrn Ritz gerichtet. Als Richteranwärterin war Frau Tanja Backes mit im Ring.
Für Vicci war dies die erste Ausstellung und sie zeigte sich von Anfang an sehr souverän im Ring. In ihrer Klasse wurde sie mit V1, Jgd. CAC, Jgd. VDH bewertet.

Danach musste Vicci gegen den Besten Jungrüden antreten. Hier konnte Vicci sich durchsetzten und wurde Bester Junghund.

Ruby vom Mutschenhof wurde in der Offenen Klasse mit V2, Res. CAC, Res. VDH platziert.
Im Anschluss kamen die besten Parson Russell Terrier zum BOB in den Ring. Herr Ritz entschied sich an diesem Tag für unsere Vicci und gab ihr das BOB.

Am Nachmittag kamen alle BOB Terrier in den Ehrenring.
Best Terrier in Show wurde von Herrn Hans E. Grüttner gerichtet.
32 Terrierrassen waren in Castrop-Rauxel vertreten. Herr Grüttner verschaffte sich als erstes einen Gesamteindruck von allen Terriern und im Anschluss wurden die 6 Besten Terrier ausgewählt und verblieben im Ring. Auch Vicci gehörte dazu!!!

Nun wurde jeder einzelne Hund von Herrn Grüttner nochmals genau beurteilt, sowohl im Stand wie auch in der Bewegung.
Vicci zeigte sich im Ehrenring sehr konzentriert und präsentierte sich sehr sicher.

Zu unserer großen Freude hat Vicci hierbei den 2. Platz um den Besten Terrier in Show von Castrop-Rauxel errungen, hinter dem erstplatzierten American Staffordshire Terrier.

 

Schön, schöner, Gucci – Willicher Nachrichten

 

Willicher Nachrichten berichtet am 20.7.11 über die Worlddogshow 2011…..

Schön, schöner, Gucci

Zeitungsartikel im PDF Format:
Willicher Nachrichten Gucci vom Mutschenhof Worlddogshow 2011

Lucas und Sofie Werths mit dem preisgekrönten Weltsieger Gucci.
 
Stadt Willich (stz). Die Stadt Willich hat zwar keine Weltmeisterinnen wie Japan, dafür aber einen Weltsieger. Er hört auf den ungewöhnlichen Namen „Gucci  vom Mutschenhof“ und ist ein Parson Russel Terrier. Gezüchtet hat den Rüden Marcus Werths.
Den Titel Weltsieger hat er bei der „Worlddogshow 2011“ in Paris gewonnen, die dort stattfand, weil die FCI (Fédération Cynologique Internationale) 100 jähriges Bestehen feierte. Über 36.000 Hunde haben an dem Mammutereignis teilgenommen. Nervös machen lassen hat sich Gucci durch den Trubel aber nicht. Der dreieinhalbjährige Rüde ist längst Profi in Sachen Hundeausstellung.
„Wir nehmen an 20 bis 30 nationalen und internationlen Ausstellung pro Jahr teil“, erzählt Marcus Werths, dessen Familie bereits seit den 80er Jahren Parson Russel Terrier züchtet. Dabei ist die Rasse erst seit 1991 offiziell anerkannt. „Wir hatten damals eine Parson Russel Terrier auf unserem Hof zur Pension“, sagt der Hobbyzüchter, „sein Charakter und sein besonderes Wesen hat uns so beeindruckt, dass wir sofort beschlossen haben, die Rasse zu züchten.“
Wenn Werths von Gucci und seinen Geschwistern erzählt, gerät er schnell ins Schwärmen: „Der Parson Russel Terrier ist sehr freundlich zu Menschen und anderen Hunden. Er ist ein kleiner Hund, aber sehr agil.“ Man könne mit ihm sogar an Agility-Wettbewerben teilnehmen. Trotzdem sei er ein echter Familienhund.
Hinzu kommt jetzt noch, dass der kleine Rüde dem Schönheitsideal der Rasse entspricht, wie sich die Richter bei der „Worlddogshow 2011“ in Paris einig waren. Die Parson Russell Terrier wurden bei der „Worlddogshow 2011“ in Paris zwar erst um 12.30 Uhr gerichtet, aber aufgrund der vielen Besucher und Aussteller machte sich Marcus Werths am 8. Juli schon um 6.30 Uhr auf den Weg zum Ausstellungsgelände.
„Nach der Einlasskontrolle ging es mit den Hundeboxen und allem was dazugehört direkt zum Ring 3, wo die Parson Russell Terrier gerichtet werden sollten“, erzählt  der Neersener. Nun blieb dem Züchter  noch viel Zeit, um mit seinen Hunden auf dem Gelände spazieren zu gehen und für die letzten Feinarbeiten am Fell.
Die Hunde sind in verschiedenen Klassen eingeteilt: Jugend-, Zwischen- und Erwachsenenklasse. Aufgrund der zahlreichen Erfolge auf Nationalen- und Internationen Ausstellungen startete  „Gucci vom Mutschenhof“ in der Championklasse.  Trotzdem konnte er sich gegenüber den internationalen Mitstreitern souverän behaupten und wurde auf den ersten Platz gesetzt. Nun musste er gegen die erstplazierten Rüden aus den anderen Klassen antreten. „Der Zuchtrichter Horst Kliebenstein begutachtete die Anatomie im Stand und in der Bewegung. Wir mussten eine Runde nach der anderen laufen, dabei bin ich gut ins Schwitzen gekommen“, erzählt Marcus Werths.
Doch der Aufwand hat sich gelohnt. Nach einigen Runden wurde „Gucci vom Mutschenhof“ auf den ersten Platz gestellt und damit Weltsieger 2011. „Nun ging es in der letzten Endausscheidung um den besten Parson Russell Terrier der Welt. Noch einmal wurden alle Hunde von Herrn Kliebenstein im Detail bewertet und auch hierbei konnte Gucci sich durchsetzten“, erzählt der Züchter voller Freude darüber, dass sein Hund jetzt offiziell bester Parson Russell Terrier der Welt 2011 ist.


 

Rassehunde Festival in Castrop-Rauxel

Festival der Rassehunde 2011 – Castrop-Rauxel

– Ortsgruppe Dortmund von 1908 –
 

Auch in diesem Jahr fand wieder das Festival der Rassehunde in der Europahalle in Castrop-Rauxel statt.

Ausrichter dieser Ausstellung ist die OG Dortmund / Klub für Terrier. Es waren fast 800 Hunde aller 32 Terrier-Rassen sowie 30 weiterer Rassen gemeldet. Die  Zuchtrichter kamen aus Dänemark, Slowenien, Italien, Österreich und Deutschland. Eine der Teilnehmerinnen reiste gar aus Amerika an, um ihre Mutter in Deutschland zu besuchen und dabei gleich am Festival teilzunehmen.

Alle Aussteller haben einen Ablaufplan erhalten, hierdurch wusste man genau wann man sich in der Europahalle einfinden musste. Dies ist natürlich für die Hunde wie auch für die Aussteller recht entspannend und die Halle ist nicht überfüllt.

Die Parson Russell Terrier wurden von Herrn Francesco Cochetti aus Italien gerichtet. Das war das erste Mal das ich meine Hunde bei einem italienischen Richter ausgestellt habe. Allein aus diesem Grund war ich schon sehr an seinem Urteil interessiert.  

Orlando vom Mutschenhof, genannt Olli, startet in der Jungendklasse.  Olli erhielt die Formwertnote "Vorzüglich" und wurde auf den ersten Platz gesetzt. Damit erhielt Orlando vom Mutschenhof auch die Anwartschaft auf den Titel "Deutscher Jugend Champion KfT und VDH".

Kelly vom Mutschenhof startet in der Offenen Klasse. Auch sie konnte diese Klasse für sich entscheiden und wurde auf den ersten Platz gesetzt, danach musste sie noch gegen die Siegerin aus der Zwischenklasse antreten und konnte in diesem Wettstreit die Anwartschaft auf den Titel "Deutscher Champion KfT"  holen.

Zum Schluss wurde noch der Beste Hunde der Rasse (BOB) ermittelt, die Entscheidung von Herrn Francesco Cochetti fiel auf Kelly.

Kelly vom Mutschenhof

Personas für Firefox | Parson Russell Terrier

Seit Firefox (ab der Version 3.6) ist es den Benutzern sehr einfach möglich, das Aussehen seines Browsers zu beeinflussen.

Das Installieren von Themes, Skins oder Personas geschieht ohne Neustarten des Browsers.

Personas sind eine Art Hintergrundbilder, welche man in das Standard-Theme von Firefox einbinden kann.
Derzeit gibt es für den Mozialla Firefox weit mehr als 35000 verschiedene Personas, aber leider wurde für den Parson Russell Terrier keine Personas erstellt.

Aus diesem Grund wurde es nun Zeit ein Persona für die Parson Russell Terrier zu erstellen.

Unten findet ihr direkt einen Link zu dem neuen Parson Russell Terrier Personas. Sobald man auf den Link klickt kommt man auf die Seite von getpersonas und mit einem weiteren Mausklick hat man das Aussehen seinen Firefox auf das Terrier Design geändert.

Nun wünsche ich euch viel Spass beim ausprobieren.

Personas für Firefox | Parson Russell Terrier.