Archive for » November, 2011 «

Gucci`s Töchter waren am letzten Wochenende erfolgreich!

Ein erfolgreiches Ausstellungswochenende in den Niederlanden und in Deutschland
 
Am Samstag sind wir um fünf Uhr Richtung Niederlande los gefahren. Unser Ziel war – wie auch im letzten Jahr – die Amsterdam Winner Show, die größte Hundeausstellung in den Niederlanden.
 
In diesem Jahr sollten nicht Gucci und Gracie ausgestellt werden, sondern an diesem Tag sollte der Nachwuchs – Ruby vom Mutschenhof  und Orlando vom Mutschenhof – genannt Olli, Ausstellungsluft schnuppern.
 
Aber auch in der Championklasse startete eine Tochter von Gucci, denn Familie Kreß war mit ihrer Nachzuchthündin – Chilla of Sunny Place – aus Hessen angereist.
 
Die Parson Russell Terrier – FCI Gruppe 3 – wurden von Herrn Torsten Himmrich gerichtet. Olli startete in der Offenen Klasse, er wurde mit der Formwertnote Vorzüglich 1 bewertet. In der nächsten Runde musste er gegen den Champion Rüden Danscan`s Frederik antreten, hierbei setzte sich der Ch. Danscan`s Frederik durch und erhielt den Titel Amsterdam Winner 2011. Orlando vom Mutschenhof erhielt das Res. CAC und Res. CACIB.
 
In der Jugendklasse lief zum ersten Mal in den Niederlanden die Ruby. Sie zeigt sich in der großen Halle sehr sicher und wie man auf dem Foto sehr gut sehen kann, lief sie in dem großen Ausstellungsring sehr raumgreifend. In ihrer Klasse konnte sich Ruby den ersten Platz sichern, wurde mit der Formwertnote Vorzüglich 1 bewertet und erhielt somit den Titel Amsterdam Junior Winner 2011.


 
Zum Schluss wurde die Champion Hündin Chilla of Sunny Place ausgestellt, auch sie wurde mit der Formwertnote Vorzüglich 1 bewertet. In der Konkurrenz zu den anderen Klassen konnte sie sich ebenfalls durchsetzen und erhielt den Titel Amsterdam Winner 2011.
In diesem Jahr konnte Chilla einige Erfolge nach Hause holen, wie z.B. Europasiegerin VDH, Klubsiegerin und Bundessiegerin.
 
In den Niederlanden läuft auch die Jugendklasse um das CAC mit, Ruby konnte sich gegenüber den anderen Hündinnen durchsetzen und erhielt mit neun Monaten ihr erstes Res. CAC.


 
BOB (Best of Breed) erhielt der Ch. Rüde Danscan`s Frederik, Eigentümerin: L. Nordström.

Somit ging ein langer Ausstellungstag dem Ende zu, oder doch nicht??!! Nein, denn von der Amsterdam Winner Show fuhren wir direkt nach Greven. Dort fand am Sonntag eine CAC Schau statt, die von der OG Münster / Nord-Greven ausgerichtet wurde.
 
Auch hier wurden neben Ruby vom Mutschenhof noch zwei weitere Kinder von Gucci präsentiert. In der Jüngstenklasse startete Kaycee von Morrien und in der Championklasse Mausi vom Mutschenhof. An diesem Tag richtete Herr Ritz die Parson Russell Terrier.
 
Alle drei Hündinnen konnten ihre Klasse mit der höchst möglichen Formwertnote gewinnen und die Championhündin Mausi vom Mutschenhof  wurde zum besten Hund der Rasse ausgewählt.
In den Endausscheidungen um den besten Jüngstenhund der Ausstellung schaffte Kaycee es auf den 2. Platz. Dies ist ein toller Erfolg sowohl für Züchterin Frau Martina Philipp, wie auch für die Besitzerin Barbara Spiegelberg.
Ruby kam unter die besten fünf Junghunde der Ausstellung. Danach wurde von dem Richterteam Frau Jansen-Karlshoven, Frau Pettersson und Herrn Ritz der beste Hund der Ausstellung ermittelt, hierbei kam Mausi vom Mutschenhof unter die acht besten Hunde der Ausstellung.

So endete ein tolles, aber auch anstrengendes Wochenende.
 

Gracie hat vier Welpen bekommen

Am 6. November sind Gracie & Jagger Eltern von drei Rüden und

einer Hündin geworden.

1. Tag
Puh, war das anstrengend, nach 4 Stunden blickte der erste Welpe endlich das Licht der Welt. Zu unserer großen Freude verlief alles ohne Probleme. 
Nach zwei weiteren Stunden waren dann vier Welpen geboren. 
Sie wurden von Gracie gründlich geputzt und fingen sogleich an bei ihrer Mama zu trinken. Und nun beginnen sie ihre Geschichte zu erzählen:

2. Tag
Eigentlich wollen wir nur trinken und schlafen und schlafen und trinken. Aber unsere Mama putzt uns immer wieder und wieder, wir können ihr nicht sauber genug sein. Nur wenn Mama mal Gassi geht, können wir mal entspannen, aber dafür schreien wir dann ganz laut nach ihr und so bleibt sie immer nur einen kurzen Augenblick draussen. Jeder von uns wiegt zwischen 200 und 230 Gramm.
3.Tag
Mama geht jetzt schon  ab und an  kurz Gassi, aber nur wenn wir ganz müde und satt sind. Am liebsten liegen wir dann nebeneinander und aufeinander.  Wir mögen es gar nicht allein zu liegen, dann  schreien wir ganz schrecklich, bis unsere Mama vom Spaziergang wieder zurückkommt. 
Mama ist überhaupt die beste Mama der Welt. Immer hat sie was Warmes zu trinken für uns. Mamas Milch ist die beste Milch der Welt. Wisst ihr überhaupt, dass unsere Mama 10 Milchdrüsen hat?
4. Tag
Siehst du meine Pfoten? Mit denen kann ich ganz feste treten. Immer hin und her  muss ich  treten, damit ganz , ganz viel Milch aus den Milchdrüsen meiner Mama in meine kleine hungrige Hundeschnauze spritzt. Die ist vielleicht lecker! Aber das Trinken macht mich so müde, denn ich muss mich gegen meine Geschwister durchsetzen, immer wollen sie mir meine Lieblings-Milchdrüse wegschnappen, aber dagegen kann ich mich schon prima wehren. Ich schreie dann ganz laut und Mama schiebt meine Geschwister dann wieder an ihre Lieblingsmilchdrüsen. 
6. Tag
Hier wird Mama gerade zum Gassi gehen gerufen, dabei sind wir gerade so schön am Kuscheln. Mit Mama kuscheln ist überhaupt sehr schön. Sie riecht so gut! Na ja und immer riecht sie nach Milch. 
Ausserdem ist Mama ganz gross und weich. Wenn ich an ihrem Ohr kuscheln gehe, brauche ich immer ganz lange bis ich endlich wieder an meiner Lieblingsmilchdrüse bin.
 
 

 

 

 

7.Tag

Wir haben immer noch keine Namen, aber die bekommen wir ja noch. Am liebsten schlafen und trinken wir. Manchmal liegen wir auch schon allein in der Wurfkiste. Mama geht jetzt auch schon mal eine halbe Stunde spazieren, aber nur wenn wir ganz gut und viel getrunken haben und ganz, ganz müde sind.